Musikerinnen und Musiker mit einer Altersstruktur verteilt über fast acht Jahrzehnte unterhielten das Publikum mit einem bunten, abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm. Am Wochenende, 27. und 28. Januar 2018, hat der Musikverein Notzingen-Wellingen zu seiner Doppelveranstaltung, Winter-Unterhaltung und -Konzert, eingeladen. An beiden Tagen folgten zahlreiche Besucher der Einladung in die Gemeindehalle, sodass diese voll besetzt war.

Die Besucher konnten sich für die traditionelle Winter-Unterhaltung mit Schnitzel, Bratwurst oder einem Salatteller stärken. Das Küchenteam bereitete wieder Gaumenfreuden für jedermann zu. Frisch gestärkt eröffneten das Vorstufenblasorchester sowie die Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse der 4. Klasse der Grundschule Notzingen die Winter-Unterhaltung rhythmisch mit „Air of Nobility“. Unter der Leitung von Thomas Ringhoffer zeigten die Jüngsten ihr beachtliches musikalisches Können mit „Dragon Dance“ von Michael Story. Zum Abschluss unterhielten die rund 40 Nachwuchskünstler das Publikum mit dem Titel „Rock-A-Saurus Rex!“. Das Publikum forderte mit langem Applaus eine Zugabe. Prompt folgten die Jüngsten der Aufforderung mit „Cool Cat Shuffle“, bei der die Freude am Musizieren nochmals zum Ausdruck kam. Sowohl das Vorstufen- als auch das Jugendblasorchester werden sich beim Jugendwertungskonzert in Notzingen am 21. und 22. April in der Gemeindehalle der Jury präsentieren. Als nächstes nahm auf der Bühne der Gemeindehalle das Blasorchester Platz. Unter der Leitung von Rainer Pfister stand bei der Winter-Unterhaltung traditionelle Musik und Unterhaltungsmusik im Vordergrund. Schwungvoll stimmte das Blasorchester die Gäste mit „80er KULT(tour)“ auf das Programm ein. Einige Gäste sangen und summten bei den bekannte Melodien wie Skandal im Sperrbezirk, Ohne dich schlaf‘ ich heut Nacht nicht ein, 1000 und 1 Nacht mit bis sich das Publikum bei Sternenhimmel zu einem großen Chor entpuppte. Darauf folgte die Polka „Böhmische Liebe“. Bei dem Programmpunkt „Ehrungen“ wurde Jürgen Ringhoffer für seine jahrelange Tätigkeit als Souffleur beim Theater mit einem Geschenkkorb gedankt. Ebenfalls erhielt der Vizedirigent Siegfried Bosch - Sieger- ein Dankeschön für die treue Tätigkeit über das Jahr zu unterschiedlichen Anlässen. Als Ehrungsmarsch spielte das Blasorchester „Kaiserin Sissi“ von Timo Dellweg. Bei dem folgenden „Deep Purple Medley“ durfte selbstverständlich Smoke on the water nicht fehlen. Einer der Höhepunkte am Abend war der Gesangstitel „Vivo Per Lei“ von Andrea Bocelli, der von Rainer Pfister und Corinna Schäfer gesungen wurde. Das Publikum war von der „Liebe zur Musik“ mitgerissen und forderte eine Zugabe. Mit „Relight my fire“ verabschiedete sich das Blasorchester schwungvoll. In der Pause fand der Losverkauf der Tombola statt. Als nächster Höhepunkt des Abends folgte der Auftritt der Theatergruppe unter der Leitung von Markus Hoyler. Mit der schwäbischen Alltagsgeschichte von Willrecht Wöllhaf „´s Geburtsdagsgschenk“ unterhielten die vier Laienschauspieler das Publikum hervorragend. In den einzelnen Rollen spielten: Petra Schanbacher-Fahrion, Karin Schanbacher, Timo Frank und Willi Ruff. Souffleur hinter der Bühne war Meike Naun. Schlussendlich erhielten die glücklichen Gewinner der Tombola ihre Gewinne. Nach einem schönen, unterhaltsamen und kurzweiligen Programm ließen die Gäste den Abend ausklingen.

Sonntags öffnete die Gemeindehalle um 15 Uhr die Türen zu Kaffee und Kuchen. An einem reichhaltigen und leckeren Kuchenbuffet konnten sich die Besucher kulinarisch auf das Winter-Konzert einstimmen. Das Jugendblasorchester eröffnete festlich das Konzert unter der Leitung von Thomas Ringhoffer mit „Aztec Fire“ von Jay Bocook. Durch das Programm führte Dietmar Späth in der bewährten humorvollen Weise. Er gratulierte nochmals dem Jugendblasorchester und Thomas Ringhoffer, dem Trainer „Jogi“ zum Weltmeistertitel, den sich die jungen Musikerinnen und Musiker letztes Jahr beim Welt-Jugend-Musik-Festival in Zürich erspielt hatten. Als zweiten Titel musizierten sie „Renegade Dances“, einer Ouverture, welche die Tänze aus der feurigen, indianischen Kultur verkörpern. Tänzerisch ging es mit dem abschließenden Titel „A Klezmer Karnival“ von Philip Sparke weiter. In seinem Werk verarbeitete Sparke unterschiedliche traditionelle Klezmermelodien, die eine Mischung aus Fröhlichkeit und Melancholie ergeben. Als Zugabe hatte das Jugendblasorchester „Speed Trap“, eine rasante Fahrt durch eine Radarfalle mit unterschiedlichen Effekten, vorbereitet. Die Weltmeister mit dem Trainer Jogi wurden mit viel Applaus von dem Publikum für ihre gute Arbeit und das abwechslungsreiche Programm belohnt. Während das Blasorchester auf der Bühne Platz nahm, erfrischten sich die Besucherinnen und Besucher mit Getränken und Butterbrezeln. Den zweiten Teil des Konzerts eröffnete das Blasorchester mit „Castrum Alemorum“ von Jacob de Haan. Das Stück erzählt von der imposanten Burg Allymes in Frankreich, deren Lage und Umgebung. Die musikalische Burgführung war der Stundenchor beim Kreiswertungskonzert letztes Jahr in Großbettlingen, bei dem auch das Blasorchester mit hervorragendem Erfolg teilgenommen hat. Unter der Leitung von Rainer Pfister folgte „Kilkenny Rhapsody“, eine musikalische Erzählung Irlands von Land und Leute sowie den geographischen Besonderheiten. Als nächster Programmpunkt standen die Ehrungen für aktive Mitgliedschaft und Funktionärstätigkeit durch MdB Markus Grübel an. Für 10 Jahre aktives Musizieren wurden Caroline Machanek, Shari Huber und Teresa Pleger geehrt. Claudia Holzinger wurde für 20 Jahre und Markus Guber für 30 Jahre aktives Musizieren geehrt. Darüber hinaus wurde Markus Guber für 15 Jahre Funktionärstätigkeit als Kassier und Rainer Pfister für 25 Jahre Dirigiertätigkeit geehrt. Eine ganz besondere Ehrung fand zum krönenden Schluss statt: Siegfried Bosch -Sieger- wurde für 70 Jahre aktives Musizieren geehrt und erhielt dafür die CISM-Verdienstmedaille des Internationalen europäischen Blasmusikverbands CISM (Conféderation International des Sociétees des Musiques). Auch Bürgermeister Haumacher gratulierte im Namen der Gemeinde. Als Ehrungsmarsch wurde „Kaiserin Sissi“ von Timo Dellweg musiziert, den Sieger als Andenken dem Musikverein gestiftet hat. Mit dem Werk „Devil‘s Tower“ von Thomas Doss verführte das Blasorchester die Gäste in die Welt des Teufels. Das Stück erzählt die Geschichte des Turms, der als einziges von der einst sagenumwobenen Burg in Waldneukirchen (Österreich) erhalten geblieben ist. Zum Abschluss reisten die Gäste gemeinsam mit dem Blasorchester nach England mit dem Klassiker der britischen Blasmusik „English Folk Song Suite“. Die Suite in 3 Sätzen spiegelt traditionelle musikalische Elemente der englischen Volksmusik wider. Begeistert applaudierte das Publikum für das tolle und anspruchsvolle Programm. Bevor nach anhaltendem Applaus die Zugabe folgte, dankte der 1. Vorsitzende Timo Frank den Dirigenten Thomas Ringhoffer und Rainer Pfister mit einem Geschenkkorb. Der Musikverein bedankte sich auch beim Moderator Dietmar Späth für seine charmanten und informativen Ausführungen an beiden Tagen mit einem Weinpräsent. Schließlich verabschiedete Dietmar Späth die Besucherinnen und Besucher mit dem Appell: „Bleiben Sie der Musik und dem Musikverein Notzingen-Wellingen treu.“ Als Zugabe folgte nochmals das Gesangshighlight „Vivo Per Lei“ von Andrea Bocelli mit Rainer Pfister und Corinna Schäfer. Damit war noch lange nicht genug mit der „Liebe zur Musik“, sodass sich das Blasorchester schließlich flott mit „Relight my fire“ verabschiedete.

An dieser Stelle bedankt sich der Musikverein recht herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern für die Tombola, für das Kuchenbuffet, dem bewährten Küchenteam, dem Hausmeister Jochen Wohland, Willi Ruff für die Räumlichkeiten für die Theaterproben, Edmund Deuschle für die Theaterutensilien sowie allen weiteren fleißigen Händen im Hintergrund, ohne diese die beiden Veranstaltungen nicht machbar wären. Insbesondere danken wir allen Besucherinnen und Besuchern der beiden Veranstaltungen für ihr Kommen und ihren reichlichen Applaus.

Ihr Musikverein Notzingen-Wellingen

Rückblick

Dätscherfest


Jugenwertungskonzert


Winterunterhaltung/

Winterkonzert


JBO Konzert Nürtingen


Tag der offenen Tür der

Grundschule


Welt Jugend Musik Festival

Zürich


Dätscherfest


Kreiswertungskonzert 

Großbettlingen


Winterunterhaltung/ 

Winterkonzert


Bläserklasse 

Schulversammlung



Probewochenende 

Obersteinbach 2016


Benefizkonzert 

Maria-Königin


 Sommer Open Air 2016


 Schützenfest Uetterath


 Dätscherfest 2016


Winterunterhaltung

Winterkonzert 2016


Sommer Open Air 2015


 Dätscherfest 2015


Winterunterhaltung

Winterkonzert 2015


 Schülerversammlung der

Grundschule Notzingen


JBO Probewochenende

Obersteinbach 2014


 Vereinsausflug


 JBO Abschlussgrillen


 Euro Musique 2014


 Dätscherfest 2014


Winterunterhaltung 2014


Winterkonzert 2014